About

"Alles im Leben hat eine Geschichte. Hier möchte ich dir meine persönliche Story über Wolf Mothers erzählen.

An einem Punkt konnte ich nicht verstehen, warum ich aufhören musste, mich selbst zu sein. Obwohl ich Mutter sein wollte, kam es mir als kompletter Schock, dass ich von allen anderen auf nur diese eine Rolle reduziert wurde. Und ich fühlte mich schrecklich, weil das alles war, was ich schon immer wollte.

Obwohl ich auf meiner Reise als Mutter viele wunderbare Momente hatte (und immer noch habe), gab es eine Menge Zeiten, in denen ich das Gefühl hatte, am Rande eines Breakdowns zu stehen. Ich lag weinend auf dem Boden und fühlte mich völlig hilflos, weil ich etwas auf den Boden fallen ließ oder meine Lieblingsbluse durch eine zermatschte Banane ruiniert wurde.

Es ist nie leicht, sich an Veränderungen zu gewöhnen. Aber eine Sache hat mich gestört. Nachdem sich alles verändert hatte- nicht nur mein Körper, sondern auch die Art und Weise, wie ich mich entspanne oder Spaß habe-, gab es nicht viel, was auf meine neuen und geänderten Bedürfnisse einging.

Bei Wolf Mothers geht es genau darum, deine Bedürfnisse und deinen neuen Lebensstil zu bedienen. Es soll dir ein bisschen leichter fallen und dich davor bewahren, diese kleinen Breakdowns zu haben. Aber es geht auch darum, in dieser Zeit der Veränderung dich selbst zu sein. Ein wilder Geist UND eine liebevolle Mutter. Es geht darum, zuerst sich selbst Liebe zu geben, bevor man sie an seine Familie weitergeben kann. Es geht um dein Wohlbefinden, deine mentale Gesundheit und deinen Seelenfrieden. Bei Wolf Mothers geht es darum, dich mit Dingen wie Mode zu unterstützen. Aber diese Kleidung soll dir und deinen Bedürfnissen in deiner neuen Rolle dienen und dich trotzdem als Mensch respektieren.

Das ist es, was du hier hoffentlich finden wirst."

Bild: Yael Jamina Illustration

 

Anna ist die Gründerin von Wolf Mothers und selbst eine Mutter von zwei. Nach vielen Jahren auf der berliner Startup-Szene hat sie sich entschieden, ein echtes Problem mit einer greifbaren Lösung zu regeln. Sie glaubt, dass Mütter eine Kraft sind und mit genug Unterstützung können sie die Welt verbessern.